Du liest gerade
Vorgestellt: WD My Cloud EX2 Ultra

Vorgestellt: WD My Cloud EX2 Ultra

von Sarah Elisa Oley14. März 2016

Schon von Beginn an verfolgt die Nerdbench gespannt die Entwicklung der eigenen Cloud. Gemeint ist hiermit die WD My Cloud, ein privater Online Speicher, bei dem sicher Nutzer nicht in die Fänge von Dropbox und Co begibt. Die My Cloud entwickelt sich ständig weiter und so hat man nun die My Cloud EX2 Ultra vorgestellt. Nach dem Break geht es ab in die Wolken.

Mit bis zu 12 TB Speicherplatz

Im Inneren der MyCloud tickt ein Marvell Armada 385 mit 1,3 GHz. Dabei handelt es sich um einen Dual Core Prozessor. Jenem steht 1 GB Ram zur Seite. Beim Speicher können die Nutzer zwischen unterschiedliche Konfigurationen wählen: bis zu 12 TB sind möglich. Hierdurch eignet sich die My Cloud vor allem für kreative Köpfe mit viel Content, der synchronisiert werden soll oder für mehrere Kollegen zugänglich sein soll.

12 TB klingen auf den ersten Blick sehr viel, allerdings hab ich mich gerade erst mit einem Kollegen unterhalten, dessen 12 TB My Cloud bereits aus allen nähten Platz: große Dateien, beispielsweise 4K Videos, nehmen viel Platz auf Festplatten ein und Backups sind in der heutigen Zeit das A&O.  Menschen, deren Lebensbasis das Erstellen von YouTube Videos oder anderen professionellen Produktionen darstellt, werden sich über die 12 TB Lösung von WD besonders freuen.

Eine ordentliche Portion Power

WD schreibt der EX2 Ultra das höchste Maß an Multitasking und Datenschutz zu und verspricht dem Kunden gleichzeitig Höchstleistung, was sich auf die Produktivität im Team oder beim Einzelnen positiv auswirken soll. Dank dem 1,3 GHz Dual Prozessor schafft eine zügige Übertragung von Videos, sodass Videostreaming kein Problem darstellt. Ausgeliefert wird die My Cloud EX2 Ultra in einer RAID1 Konfiguration, andere Optionen (wie RAID O und RAID 1) sind natürlich auch möglich.

Zu Besuch auf der CeBIT

Auf der CeBIT 2016 hatte mein Kollege die Möglichkeit, sich die WD My Cloud Modelle einmal genauer anzuschauen. Wer ganz neu ins Thema My Cloud einsteigt, kann sich hier auch noch mal über das generelle Prinzip der eigenen Cloud informieren.

Was denkst du?
Grandios
50%
Genial!
50%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Sarah Elisa Oley
Technik ist für Sarah kein Fremdwort: den Einstieg in die Smartphone Welt wagte sie bereits 2004 mit dem MPX 200 von Motorola. Sarah studiert Publizistik, wenn sie mal nicht gerade tippt, fährt Sarah Longboard.