Pressemitteilungen
Du liest gerade
Vorgestellt: Phicomm Passion 2S

Vorgestellt: Phicomm Passion 2S

von Angelika Gotthardt26. Februar 2016

Auf dem MWC wurden einige neue Smartphones vorgestellt. Darunter auch das Phicomm Passion 2S. Da die bisherigen Smartphones des Herstellers im Test überzeugen konnten (Energy L) haben wir uns mal angeschaut, was das neue LTE Flaggschiff aus dem Hause Phicomm zu bieten hat.

Bewährte Technik für ordentlich Power

Beim Passion 2S handelt es sich auf den ersten Blick vor allem um ein sehr hübsches Gerät: die vorliegenden Render zeigen ein wahrlich hübsches Phablet mit Dual-Sim Funktion. Die Front des Passion 2S wird von einem 5,5 Zoll Full HD Screen eingenommen, welcher mit 1080×1920 auflöst. Es handelt sich dabei nicht um ein IPS Display: Phicomm verbaut stattdessen ein AMOLED Display. Angetrieben wird das neue Smartphone vom Snapdragon 810, den ich bereits aus dem Nubia Z9 kenne. Dort leistet der im Winter bestens als Händewärmer geeignete Prozessor noch immer gute Dienste.

Screenshot 2016-02-25 22.46.26

Für Instagram bestens geeignet

Doch ein ganz besonderes Schmankerl sitzt auf der Rückseite: Phicomm spendiert dem Passion 2D eine 21 Megapixel Kamera. Mit jener dürften erinnerungswürdige Aufnahmen kein Problem sein. Darüberhinaus kann die Cam auch Filme in 4k aufzeichnen.  Damit Aufnahmen auch im Low-Light kein Problem sind, verbaut der Hersteller eine doppelte Bitz-LED. Selfie-Freunde dürfen sich über eine 8 Megapixel Frontkamera freuen. An Bord sind weiterhin 32 GB Speicherplatz, die sich allerdings per SD Karte um bis zu 128 erweitern lassen. Das Passion 2S kommt mit LTE daher und unterstützt selbstverständlich das Band 20. Weiterhin sind Bluetooth 4.0, ein Hall-Sensor, Gryoskop und Barometer mit an Bord. Die Health-Bewegung wird sich über einen Schrittzähler freuen, während Multitasker sich an Gestenerkennung probieren können.

Screenshot 2016-02-25 22.46.43

Vielversprechendes Gesamtpaket

Zusammen mit dem 3.000 mAh Akku schnürt man im Hause Phicomm mit dem Passion 2S ein interessantes Handset, dass bei einem Preis von nur 349 Euro viele Käufer finden dürfte. Dank starkem Prozessor und großem internen Speicher dürfte sich die Anschaffung vor allem für User lohnen, die keine 700 Euro in ein neues Telefon stecken wollen, aber auch nicht mit einer Gurke herumlaufen möchten. Das Phicomm Passion 2S wird in Gold und Weiß ab Mai verfügbar sein.

Quelle:

Pressemitteilung / Phicomm

 

Was denkst du?
Grandios
100%
Genial!
0%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Angelika Gotthardt
Angelika ist mit 3 Jahren nach New York gezogen und lebt inzwischen in Brooklyn. Neben ihrem Studium ist sie ein echter Serienfan und immer bei der Erstausstrahlung dabei. Um ihr Deutsch nicht zu sehr einrosten zu lassen, bloggt sie über aktuelle Episoden ihrer Lieblingsserien.