Kurz gebloggt
Du liest gerade
Lightning Mikrofone: Shure MV88 oder RØDE iXY 24/96?

Lightning Mikrofone: Shure MV88 oder RØDE iXY 24/96?

von Timm Mohn22. Oktober 2015

Seit etwa einem Monat kann ich nun mein iPhone 6s Plus mein Eigenen nennen. Neben Features im Phone selbst entdecke ich  fast täglich neue Gadgets für mein Smartphone. Eins davon ist das Shure MV88. Hierbei handelt es sich um ein Lightning Mikrofon für Interviews und andere Sound-Aufnahmen. Bei der nachfolgenden Recherche sind mir natürlich auch andere Modelle begegnet. Warum ich aber einzig bei Shure angefragt hab, erfahrt ihr nach dem Break.

Nerdbench bedankt sich bei Shure für die Bereitstellung des Shure MV88

Die Geräte im Vergleich

Schaut man sich in der teureren iPhone Mikrofon Abteilung um, stößt man unweigerlich auf das Shure MV88 oder das iXY 24/96 von RØDE. Beides sind Geräte die sich auf den ersten Blick sehr ähneln: beide werden am Lightning Port des iPhones betrieben, beide haben eine App im Anhang und lassen sich via Kopfhörer monitoren. Doch bei der Aufnahme selbst fangen die Unterschiede schon an.

Nicht nur im Audio Modus

Das Shure MV88 hat den Modellen von RØDE vor allem eins voraus: das Mikrofon kann auch während Video-Aufnahmen genutzt werden – obwohl die Shure-App ohne einen Modus hierfür daher kommt. Noch konkreter: Auf keinem (!) der Produktfotos kann man erahnen, dass das MV88 auch Video-Aufnahmen unterstützt, da ein großer Fokus auf die Audio-Aufnahmen gelegt wird.

Die Realität ist allerdings, dass das MV88 auch ganz problemlos Videos mit Ton versorgt. Da sich das Mikrofon die in der App vorgenommenen Einstellungen abspeichern und auch ohne laufenden App nutzen kann, kann der Nutzer über die Stock-Kamera App von iOS Videos aufzeichnen, deren Ton von MV88 kommt.

Die einzigen beiden Wermutstropfen sind zum einen sicherlich die wechselnde Kompatibilität mit Apps: während das Mikrofon für Instagram kein Problem darstellt, ignoriert WhatsApp den Ton des Lightning Mikrofons. Des Weiteren lässt sich der Ton zwar über die App überprüfen, außerhalb jener ist das aber nicht möglich. Für Video-Aufnahmen sollte vor Ort also auf jeden Fall noch mal der richtige Pegel in der App geprüft werden.

In meinen Augen sind diese beiden Kompromisse aber leicht einzugehen, schließlich erspart ein solcher Modus dem Nutzer mühsames Zusammenschneiden des Tones.

Verschiedene Richtungen

Die RØDE Konkurrenz blickt genau in eine Richtung: nach unten am iPhone entlang. Es ist keine Möglichkeit vorhanden, das Mikrofon beispielsweise nach vorne zu drehen. Für Vblogger kann das aber eine entscheidende Sache sein: der Ton sollte am besten so gut wie möglich aufgenommen werden, vor allem wenn das Gerät schlappe 200 Euro kostet. Das MV88 lässt sich frei konfigurieren, was die verwendeten Mikrofone und (!) die Aufnahme Richtung anbelangt. Ein deutlicher Vorteil dem iXY 24/96 gegenüber.

Software Kompatibilität

Drei Monate iPhone 6s Plus haben mir gezeigt: das größere Modell wird scheinbar nicht so gut verkauft, als dass jede App für die hohe Auflösung angepasst ist. Daran habe ich mich schon gewöhnt. Allerdings stehen einem beim Betrachten der RØDE Bewertungen im App Store die Haare zu Berge: obwohl iOS 9 inzwischen einen Monat auf dem Markt ist, hat man noch keine neue Version auf den Markt gebracht: die App dümpelt wohl vor sich hin. Auch die Screenshots selbst sehen nicht nach einer iPhone 6s Plus Auflösung aus.

Aktuell führt kein Weg am MV88 vorbei

Wer also auf ein Lightning Mikrofon bauen möchte, hat aktuell eigentlich nur die Wahl des MV88. Dank aktueller Software, großem Funktionsumfang und den Möglichkeiten zur Ausrichtung des Mikrofons erscheint das MV88, besonders mit Hinblick auf den niedrigeren Price-Tag, als die Kaufempfehlung. Mein MV88 ist inzwischen eingetroffen und wird auf Herz und Nieren getestet. Ab nächster Woche gibt es dann mehr Details zum Funktionsumfang des MV88.

12087109_1507879069527160_174638326204974950_o

Was denkst du?
Grandios
40%
Genial!
20%
Es ist Liebe
20%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
20%
Über den Autor
Timm Mohn
Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen - WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com
  • Siebenstein

    An sowas hab ich ja noch gar nicht gedacht. Was es nicht alles gibt

    • Sarah | Nerdbench.com

      Wir sind auch immer verzaubert =)

      LG Sarah

  • Radiohead87

    Könnt ihr mal Audio-Beispiele online stellen?

    • Sarah | Nerdbench.com

      Die reicht der Kollege nächste Woche nach!

      LG Sarah

  • Isabell L.

    Ich würde trotzdem gerne das Rode probieren, das sieht ein stück stylischer aus :(

    • Sarah | Nerdbench.com

      Ohne Windschutz ist das MV88 auch nicht zu verachten ;)

      LG Sarah

  • IchHeißeOtto

    …. Aber mal im ernst, wofür nutzt man sowas?????

    • Sarah | Nerdbench.com

      Na, es gibt viele Anwendungsfelder. Das fängt bei Podcasts an und hört bei Interviews und Vbloggern an. Heutzutage ist Ton doch wichtiger den je. Und so ein Vblog kann mit einem Mikrofon deutlich besser klingen, als ohne!

      LG Sarah

  • H Porter

    Ihr habt Ideen! Immer schön zu lesen, was es so gibt. Und dann auch noch so viel davon!

    • Sarah | Nerdbench.com

      Gerne doch!

      LG Sarah

  • AllesMussManSelbstMachen

    Hallo Nerdbenchler,
    Warum gibts keine Links im Artikel?
    Das Rode auf Amazon: http://amzn.to/1Mc8Gyb

    Das Shure auf Amazon: http://amzn.to/1Mc8MWF

    • Sarah | Nerdbench.com

      Ich füg sie nachher ein. Da hat der Kollege wohl zu früh auf Veröffentlichen gedrückt. Danke für den Tipp!

      LG Sarah

  • ManDe

    Schicke Idee! Aber wie schlägt sich das Shure in der Praxis?

  • Insaiean

    Bin über Google hier gelandet, als ich nach dem IXY gesucht hab. Die Darstellung macht sinn aber ist natürlich unpraktisch. Dann nehme ich wohl Abstand vom Rode.