Hands-On
Du liest gerade
Hands-on: Gigaset ME Pro und Pure

Hands-on: Gigaset ME Pro und Pure

von Timm Mohn22. September 2015

Anfang des Monats hat Gigaset seine neue Smartphone Serie „Me“ an den Start gebracht. Neben der Bekanntgabe der technischen Daten hatte man natürlich auch die Geräte vor Ort. ITX Tutor und ich haben uns einen ersten Eindruck verschafft. Nach dem Break gibts die Videos.

Gigaset ME Pro

Das Flaggschiff der neuen Serie kommt mit einem genialen Design, potenter Hardware und natürlich der jahrelangen Erfahrung Gigasets daher. Im Inneren tickt unteranderem ein Snapdragon 810, dem 3 GB Ram zur Seite stehen. Dazu gibt es USB-C und 32 GB internen Speicher. Alle Details hat ITX Tutor im Hands-on erfasst.

 

Gigaset Me Pure

Etwas schwächer, aber keinesfalls weniger schick, kommt das Gigaset Me Pure daher. Das Gerät setzt auf einen Snapdragon 615 und kommt nur mit 16 GB Rom daher, muss allerdings nicht auf USB-C verzichten. Selfies werden mit 8 Megapixeln geschossen, die Backcam löst mit 13 Megapixel auf.

 

Im späteren Verlauf dieses Jahres werden die Geräte auf den Markt kommen. An dieser Stelle hatten wir die komplette Serie vorgestellt, während hier das erste Hands-on des Pro-Modells online ging.

Was denkst du?
Grandios
50%
Genial!
50%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Timm Mohn

Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen – WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com