Tutorials
Du liest gerade
China-Smartphone: So stellt man die Sprache um

China-Smartphone: So stellt man die Sprache um

von Timm Mohn24. Februar 2015

Die Freude ist groß: endlich hat es das Smartphone dank DHL Express von Shenzhen auf die eigene Couch transportiert. Alles läuft ohne Probleme: der Akku ist schnell eingesetzt sowie geladen und das Gerät fährt binnen Sekunden hoch – auf einmal kommt die Ernüchterung: das Betriebssystem ist chinesisch. Wie ihr euer Gerät auf Deutsch beziehungsweise Englisch umstellt, erfahrt ihr nach dem Break

Beim Importieren von Geräten muss der Käufer auf einiges achten. Die wichtigsten Faktoren, was den Kauf von China Smartphones in Deutschland betrifft, haben die Kollegen von Nerdbench hier zusammengefasst. Hat man sich aber nun für ein solches Gerät, wie zum Beispiel das Huawei Honor 3C, entschieden, kann es immer noch zu kleinen Problemen kommen: Das Gerät ist nicht auf Deutsch. Viele Geräte beinhalten unterschiedliche Sprach-Dateien, aber eben nicht alle – deshalb ist es wichtig, vor dem Kauf zu überprüfen, ob das Wunsch-Gerät Deutsch oder Englisch – je nach Kenntnis-Stand – unterstützt. Da die meisten von uns allerdings beim Chinesisch für Anfänger Kurs in der Schule gefehlt haben, erklärt Nerdbench an dieser Stelle Schritt für Schritt, wie man die Sprache auf dem nigelnagelneuen Smartphone einstellt.

Der Homescreen – kommt uns allen etwas chinesisch vor.

Beim Huawei Honor 3C befindet sich das „Settings-Symbol“ direkt auf dem Homescreen. Das ist aber nicht bei allen Smartphones aus Fern-Ost der Fall. Deswegen gehen wir den sicheren Weg: die meisten Android Geräte haben eine Benachrichtigungsleiste. Diese erreicht man, in dem mit dem Finger vom oberen Displayrand nach unten gestreift wird.

Kaum ist dies vollbracht, können wir die Setting-Toggles sehen. Dort befindet sich ebenso ein Rad, welches wenn man es klickt uns zu den Einstellungen führt. Im Falle vom Huawei Honor 3C muss nun der zweite Reiter ausgewählt werden, der alle Einstellungen freigibt. Dies ist in der Regel aber nicht notwendig.

Das nächste Ziel sind die Sprach-Einstellungen. Um diese zu erreichen muss der User nach einem „A“ Suchen, in unserem Fall treffen wir jenes im unteren Bereich des Screenshots an.

Kaum haben wir das Menü von „A“ geöffnet, sind wir in den Spracheinstellungen unseres Gerätes. Um uns endlich vom Chinesisch zu befreien, drücken wir nun den ersten Auswahl-Punkt im neuen Menü.

Hier finden wir im Falle vom Honor 3C genau zwei Sprachen: Chinesisch und Englisch. Nerdbench hat sich für Englisch entschieden und ist somit am Ziel angekommen. Andere Geräte, wie zum Beispiel das Pomp W99 haben deutlich mehr Sprachen im Gepäck – darunter auch Deutsch.

Kaum haben wir das Menü verlassen, sind alle Dialoge in der gewünschten Sprache und der Smartphone Spaß kann beginnen.

 

Zunächst scheinen nicht alle Texte übersetzt zu sein: die Meldung, dass wir unsere Sim-Karten noch nicht eingesetzt haben, wird weiterhin in Chinesisch angezeigt. Auch diesen Umstand hat man schnell gefixed.

Das Gerät muss nur neugestartet werden, schon sind auch die Benachrichtigungen auf Englisch beziehungsweise Deutsch.

So einfach kann man die Spracheinstellungen seines Smartphones anpassen.

Was denkst du?
Grandios
33%
Genial!
0%
Es ist Liebe
33%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
33%
Über den Autor
Timm Mohn
Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen - WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com
  • Bedrnd

    Doogee DG 310 Umstellung von chinesisch auf deutsch