Kurz gebloggt
Du liest gerade
Xiaomi Mi4: Mehr Händler vom Trojaner betroffen, Geekvida mit Lösung (Update)

Xiaomi Mi4: Mehr Händler vom Trojaner betroffen, Geekvida mit Lösung (Update)

von Timm Mohn20. Januar 2015
Herber Schlag für den Ruf von Xiaomi Smartphones: erst „berichtete“ die Computer Bild, wir stellten richtig, nun scheint sich doch eine etwas größere Sache aus dem Virus in der Twitter-App zu entwickeln. Als erster Händler hat Geekvida zur Situation Stellung genommen: wahrscheinlich sind alle (!) nach dem 04.01.2014 aus China exportierten Mi4 mit Multilang-Rom vom Virus betroffen*. Das ist natürlich keine gute Werbung – weder für die Marke, noch für die Händler.

Wer sich das Rom-Update nicht zutraut, kann das Smartphone einfach zu Geekvida einschicken: die Versandkosten für den Weg hin- und zurück werden vom Shop getragen bzw. erstattet. In unseren Augen ist diese Reaktion von Geekvida vorbildlich. Manchmal fragen wir uns ja, was der Shop nicht gut macht: von diesem Support dürften sich quasi alle Shops eine dicke Scheibe abschneiden.

Geekvida allerdings hat sich direkt hingesetzt und soeben einen Lösungsvorschlag geposted. Wohlgemerkt haben wir gerade 14 Uhr hierzulande, das heißt in China ist längst Feierabend (21 Uhr). Das Austausch Programm sieht vor, dass man das Gerät Geekvida zurück schicken kann und das Geld umgehend zurück bekommt – die Versandkosten werden auch erstattet. Als zweite Möglichkeit kann der Kunde das Betriebssystem auf die Decuro-Rom updaten und erhält als Entschädigung ganze 15 Euro. In unseren Augen ist das ein ziemlicher Batzen Geld und dürfte die Gewinnspanne pro Gerät für den sowieso schon günstigen Anbieter Geekvida ordentlich in den Keller schlagen.

Die Computer Bild, bzw. deren Autor Herr Zantke, merkt folgerichtig über Twitter an, dass Betroffene eine neue Sim-Karte beantragen müssen. Nur so lässt sich vermeiden,  dass Fremde mit den ausgelesen Daten über die jeweilige Handynummer telefonieren können. Danke für den Hinweis!

(Via)

* TradingShenzhen bestätigt auf Anfrage, keine Roms mit Bloatware auszuliefern.

Was denkst du?
Grandios
0%
Genial!
0%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Timm Mohn
Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen - WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com