Du liest gerade
Webcam abkleben: Notebook Ja, Smartphone/Tablet Nein?

Webcam abkleben: Notebook Ja, Smartphone/Tablet Nein?

von Timm Mohn11. November 2014
Beachtet man sein Umfeld wird man immer wieder feststellen, dass viele Leute ihre Webcam am Notebook abdecken. Hacker könnten die Kamera übernehmen und den Nutzer filmen. Filmen beim Hausarbeit schreiben, Fingernägel machen oder kochen – oder was macht man noch nebenher am PC? Persönlich fällt mir da wenig ein – außer vielleicht Staubsaugen. Viel interessanter finde ich allerdings, dass kaum einer die Front-Cam seines Smartphones abdeckt. Ist die Front-Cam zu wenig präsent, die Problematik auf mobilen Geräten uninteressant?


Update: Wir haben uns die Camsticker mal angeschaut!

Notebooks sind nicht gerade die handlichsten Sachen: Netbooks gibt es kaum mehr, die Tendenz geht zu Tablets oder Phablets. Jene machen dem PC Markt auch ordentlich zu schaffen, der Absatz sinkt. Gleichzeitig wird somit auch die Nutzung jener mobilen Geräte erhöht. Und seien wir mal ehrlich: ein Smartphone ohne Möglichkeit ein Selfie zu machen, nehmen wir doch heutzutage gar nicht mehr ernst (außer es handelt sich um ein Smartphone für einen Job, der Kameras an Handys verbietet). Käufer wollen Fotos von sich machen können, die Megapixel-Anzahl schießt nach oben – unser Trendy 4 Tiger knipst Selfies beispielsweise mit 8 MP.

Bildaufnahme: Auf dem Tiger gibt es nur ein grünes Bild

Wäre ich Hacker, würde ich doch direkt den PC links liegen lassen und mir direkt das Smartphone vornehmen! Im Gegensatz zum PC kommen Smartphones oder Tablets selten mit einer LED Anzeige daher, die den Betrieb der Front-Kamera signalisiert (Ausnahme: Gigaset QV1030!). Wir haben also Million Geräte, die täglich gekapert werden könnten um Bilder von euch zu machen. Und seien wir mal ehrlich: das Smartphone sieht sicher andere – sehr stille – Orte, als ein Note- oder Ultrabook. Ein Smartphone nimmt man mindestens genauso oft ohne Kleider am Leib in die Hand, wie man mit nassen Haaren vorm PC sitzt, ehe es Richtung Club geht oder der Freund vorbei kommt.

Auch Tablets könnten als Spycam eingestzt werden

Fragt man Menschen, die ihre Kamera abkleben, nach ihrer Smartphone Cam entgegnen diese oft „Ne, wieso den?“ – denkt einfach mal dran, wo euch das Smartphone überall hinbegleitet – ganz im Gegensatz zu eurem abgeklebten Notebook. Wer also sicher gehen möchte, dass er nicht per Front oder Back (!) Kamera getrackt wird, klebt auch diese ab. Konsequent wäre es auf jeden Fall.

Was denkst du?
Grandios
19%
Genial!
50%
Es ist Liebe
6%
Kann man machen
19%
Wos?
0%
Nope.
6%
Über den Autor
Timm Mohn
Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen - WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com