Du liest gerade
TalkingTech: Was ist NFC?

TalkingTech: Was ist NFC?

von Timm Mohn9. August 2014
Blickt man durch aktuelle Smartphone Vergleiche trifft man immer wieder auf Abkürzungen. Die meisten davon sind geläufig. Den meisten dürfte heutzutage „UMTS“ etwas sagen; und auch WLAN ist kein Fremdwort mehr. Anders ging es unserer Leserin Sina, welche mit der berechtigen Frage an uns heran getreten ist: Was ist NFC? Nerdbench klärt leicht und verständlich auf.

Die meisten Nutzer werden „NFC“ bisher nur von Datenblätter in Reviews kennen oder es schon mal bei der Kontra-Abteilung von Smartphone Reviews gelesen haben – Kontra deswegen, weil es vielen Smartphones auch im Jahre 2014 fehlt. Dabei handelt es sich hierbei um eine sehr nützliche Technik: NFC steht für „Near Field Communication“. Dabei werden Daten mit maximal 424 KByte/s über nahe Distanzen übertragen. Zum Vergleich: Bluetooth 4.0 überträgt Dateien mit 1 MBit/s – NFC ist also sehr viel langsamer unterwegs. Wer sich nun fragt, wieso Samsung in ihren Werbe-Videos binne weniger Sekunden per Bump Lieder überträgt wird enttäuscht: hier werden nur die nötigen Bluetooth Informationen ausgetauscht, keine Lieder direkt über NFC übertragen.

 

Oft befinden sich, wie hier bei unserem Objektiv, ein Symbol für die NFC Antenne

 

Auch wenn es sich bei NFC nicht um die schnellste Technik handelt, ist sie deutlich sicherer als WLAN oder ähnliches – allein schon wegen der begrenzten Reichweite: Ein Betrüger musste schon sehr nah an das eigene NFC-Gerät kommen, um dieses zu missbrauchen. NFC ist keineswegs eine einseitige Art, zwischen Geräten zu kommunizieren: beide Kurz-Distanz Geräte können problemlos Daten miteinander austauschen. Doch wie sieht die Verwendung von NFC in der Praxis aus? Nehmen wir an, wir hätten einen USB Stick mit NFC – hält man nun sein Smartphone gegen den Stick können – je nach Programmierung – nun zum Beispiel die neusten Dateien vom Stick aufs Smartphone kopiert werden.

 

Kaum halten wir beide Geräte zusammen, startet sich die Kamera sowie die App auf dem Smartphone

 

Noch ist NFC leider wenig verbreitet: weder haben wir jemals im Real-Life Daten per Kurzdistanz-Übertragung ausgetauscht, noch mit unserem Smartphone bezahlt. Umso erfreulicher, dass NFC kaum Strom verbraucht – erst wenn der Sensor aktiv wird.  Dennoch: langsam aber sicher schreitet die Verbreitung vorran: In den TouchPoints der Deutschen Bahn sind NFC Tags intrigiert und auch der neue Personalausweiß kommt mit einem NFC Tag daher. Bei unserem aktuellen Testgerät, der Sony QX10, hat Nerdbench die Vorteile dieser Technologie festgestellt – dazu im Review mehr. Wie sieht es bei euch aus? Ist NFC ein weitverbreiteter Standard oder fristet es wie in unserer Wahrnehmung ein Schattendasein? Schreibt es uns in die Comments!

 

Was denkst du?
Grandios
0%
Genial!
100%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Timm Mohn
Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen - WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com