Du liest gerade
Gamescom 2014: Singstar jetzt mit Smartphone Anbindung

Gamescom 2014: Singstar jetzt mit Smartphone Anbindung

von Timm Mohn14. August 2014

Wurde Singstar nicht begraben?, fragte sich die Nerbench als wir den Stand im Playstation 4 Bereich der Gamescom erblickten. Die anwesende Dame lacht entgegen Nein, ganz im Gegenteil! Und tatsächlich: Sony hat das bereits seit 2011 stillliegende Produkt wieder belebt und an die heutige Zeit angepasst: das Mikrofon ist nicht etwa neu eingefärbt worden – sondern kommt im Form eures Smartphones daher. Nach dem Break gibt die Nerdbench glücklicherweise kein Ständchen.


Erfreulicherweise funktioniert das neue Feature nicht nur mit der Playstation 4 (PS4), sondern auch mit dem Vorgängermodell: das ewige Suchen nach den Mikrofonen hat ein Ende. Auch muss man sich keine Sorgen mehr um einen leeren Akku oder Stürze über das Kabel machen; das neue Mikrofon ist wireless. Nach Angaben von Sony ist es möglich, nahezu jedes Android oder iOS Gerät mit Singstar zu verbinden und die Lieder mit zu trällern. Dabei fungiert das Mikrofon eures Smartphones samt App aus dem Play- oder App Store als Mikrofon. Aus unsern Reviews wissen wir, dass nicht jedes Smarphone die gleiche Aufnahme-Qualität vorweisen kann, weswegen abzuwarten bleibt wie gut diese Art von Steuerung funktioniert.

Die Handy-Funkion in Aktion
Das Grundprinzip bleibt das Gleiche
Das Mikrofon wird durch eine Smartphone App ersetzt

Damit aber nicht genug: die neue Variante von Singstar soll deutlich sozialer werden, als bisher: Höhenflüge können Nutzer nach Sonys bisherige Planung sofort anderen zugänglich machen (wenn man das überhaupt möchte). Es ist begrüßenswert, dass Sony seine erfolgreiche Singstar Reihe auf den aktuellen Stand bringt und nicht im Archive versauern lässt.

Was denkst du?
Grandios
0%
Genial!
0%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Timm Mohn
Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen - WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com