Du liest gerade
Jugendlicher legt Teich wegen Smartphone trocken

Jugendlicher legt Teich wegen Smartphone trocken

von Timm Mohn29. Juli 2014

Erinnern wir uns an das Xiaomi Mi3 Review: voller Tatendrang wollte ich die mangels Saft zum Stillstand gekommene Sphero aus einem Teich holen. Samt Smartphone in der Hand geriet ich dabei ins Fallen und konnte nur kurz vor knapp das Smartphone in Sicherheit bringen. Einem Jugendlichen und seinem Galaxy S3 von Samsung aus Meppen war dieses Glück nicht vergönnt. Alle Details gibts nach dem Break.


Smartphones sind teuer und sollten sie einmal kaputt gehen ist das keine schöne Sache. Kein Wunder, dass man also alles versucht um sie zu retten. In meinem Fall habe ich das Gerät einfach im freien Fall Richtung Rand geworfen – egal, ob das Display bricht oder nicht; Hauptsache nicht nass. Glücklicherweise blieb das Gerät (sogar ohne Case!) soweit heil. Während nicht nur mein Puls (sondern auch der von TradingShenzhen, die uns das Gerät stifteten) sich langsam beruhigte, war ich pitschnass. Ein 16 Jähriger aus Meppen hatte nicht so viel Glück: scheinbar war er mit einem anderen Jugendlichen in einen Streit geraten, bei dem das (gar nicht mehr so) teure Stück Technik in den Teich gefallen war.

Die vollkommen logische Konsequenz aus der Situation: er rief beim naheliegenden Angelverein an und erfragte zwei Taucher, die das Gerät bergen sollten. „Catch and Kill“ – so der Name des Vereins – hielten den Anruf für einen Scherz und legten wieder auf. Dem wohl doch sehr phantasievollen Jugendlichen kam aber scheinbar schnell die nächste Idee: mit Hilfe von zwei Elektropumpen leitete er das Wasser aus dem Teich in die Toilette von „Catch and Kill“. Die war natürlich nicht dafür ausgelegt und gab nach 1.000 Liter den Geist auf.

Daraus entstanden sind 4.000 Euro Schaden, die unserer Ansicht nach keine Versicherung übernehmen wird. Diese stehen in keinem Vergleich zu einem Samsung Galaxy S3. Wir tippen: es wird etwas dauern bis zum nächsten Gerät.

Via HuffingtonPost

Was denkst du?
Grandios
0%
Genial!
0%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Timm Mohn

Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen – WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com