Du liest gerade
FSC Esprimo E5925: Festplatte und RAM Upgraden

FSC Esprimo E5925: Festplatte und RAM Upgraden

von Timm Mohn22. Juli 2014


Auch 2014 sind gebrauchte PC ein wichtiges Thema: aus vielen Geräten lässt sich noch etwas herausholen – mit ein paar Griffen verwandeln sich angestaubte Computer in taufrische Windows-Rechner. Wie man ein solches Upgrade durchführt, stellen wir heute anhand des FSC Esprimo E5925 dar. Alles was der Nutzer hierfür braucht, sind ein paar Ram Riegel und eine große Festplatte – sowie etwas Fingerspitzen-Gefühl. Eine Anleitung hierfür findet sich nach dem Break.

Nerdbench bedankt sich bei GebrauchtPC für die Bereitstellung des FSC Esprimo E5925
Das Öffnen
Um alte Desktop Rechner zu öffnen, sind meist auf der Rückseite zwei bis vier Schrauben zu lösen. Bei unserem Testgerät befinden sich an der Seite Hebel, die eingedrückt werden müssen, um das Gehäuse anzuheben – diese Technik gefällt der Nerdbench, da keine Schrauben notwendig sind, um das Gerät zu öffnen. Im Inneren finden sich nun Festplatte, DVD Laufwerk sowie RAM Riegel. 
Das Innenleben des Desktop-PC
Die Festplatte
Beide vom Netzteil abgehenden Kabel müssen für den Austausch der Festplatte entfernt werden. Dies gelingt schnell und unkompliziert. Als nächstes wird noch das Netzteil selbst aus dem PC gelöst. Hier müssen an der Seite Schrauben gelöst und jenes heraus genommen werden. Die Festplatte ist in einem Caddy, welches sie an Ort und Stelle sichert. Nach dem wir auch dort die Schrauben heraus gedreht haben, können wir die 160 GB Festplatte gegen eine 500 GB Harddisk austauschen.
Um das Netzteil zu entfernen, müssen wir zu nächst ein paar Kabel abtrennen

Hiernach kann die Festplatte gelöst werden

Diese muss aus der Halterung geschraubt..

… und die neue in diese eingesetzt werden

Das Netzteil kann wieder angebracht werden
Der Ram
Auch der Ram lässt sich verdoppeln Unsere Variante kam bereits mit 4 GB Ram, allerdings wird der PC regulär mit 2 GB Arbeitsspeicher verkauft. Um an den Ram zu kommen, muss das DVD Laufwerk nach vorne rausgeschoben werden – schon kann man seitlich und von oben die Ram-Riegel austauschen beziehungsweise upgraden.

Wir haben andere Ram-Riegel getestet: kein Problem!


Das Fazit
Durch bereits im Haushalt verstreute Komponenten kann man jeden Rechner schnell aufrüsten. Die meisten Familien besitzen noch alte Computer mit beispielsweise Festplatten, die man auch in neueren Geräten verwenden kann: aufheben lohnt sich also. Unser Upgrade-Prozess am E5925 zeigt, wie schnell man alte Geräte wieder auf Zack bringen kann.

Was denkst du?
Grandios
0%
Genial!
0%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Timm Mohn

Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen – WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com