Du liest gerade
Sony DSC-QX100 / QX100: Firmware Update für die SnapOn Kamera [Anleitung]

Sony DSC-QX100 / QX100: Firmware Update für die SnapOn Kamera [Anleitung]

von Timm Mohn7. Juni 2014

Besitzer von Sonys Kamera-Objektiven können sich über ein Firmware-Update freuen: Der Hersteller hat für beide Geräte eine neue Software veröffentlicht, die zum einen den ISO-Empfindlichkeitsbereich verbessert und zum anderen endlich Aufnahmen in Full-HD erlaubt. Wie man das Update einspielt, erfahrt ihr nach dem Break.


Nerdbench bedankt sich bei Mobilefun für die Bereitstellung der QX100
Die Verbesserungen
Sony hat sich mit den beiden Objektiven, der DSC-QX10 sowie QX100 auf völlig neues Territorium begeben. Begründet man eine völlig neue Geräte-Klasse, so sind kleine Schnitzler meist nicht zu verhindern – zum Beispiel hat keine der beiden Kameras Videos in Full-HD aufgenommen; dies ist mit dem Update nun möglich. Wer sich also nicht mehr mit 1.400 x 1.080 Pixeln (30 Bilder pro Sekunde) begnügen möchte, kann sich nun über eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln freuen – ebenso mit 30 Bildern pro Sekunde. Darüber hinaus wurde der ISO-Empfindlichkeitsbereich (IEB) verbessert. Das kleinere Modell, die QX10, verfügt nun über einen ISO-Bereich von 100 bis 3200 – eine deutliche Verbesserung, denn zuvor hat das Objektiv bereits bei 1600 kapituliert. Noch deutlicher hat Sony den IEB bei der QX100 angehoben: ehemals war bei ISO 3200 Schluss – nun reicht der IEB von ISO 100 bis 12.800.
Um das Update auszuführen, müssen wir die Kamera mit unseren Netbook verbinden
Besitzer der DSC-QX100 können sich sogar noch mehr freuen: Das deutlich teurere Objektiv wurde mit einer weiteren Halbautomatik ausgestattet: neben der Programm-, Blenden- und Vollautomatik gesellt sich nun noch eine Zeitautomatik dazu – auf dieses Feature müssen QX10 Besitzer leider verzichten. Man kann Sony nur loben, dass sie nicht nur ein Produkt auf den Markt werfen, sondern auch kontinuierlich an Verbesserungen arbeiten.

Vor dem Update unbedingt die SD-Karte entfernen!
Das Update
Wer sein Kamera updaten möchte, lädt sich zuerst das Update herunter, entfernt die SD-Karte aus dem Objektiv und stellt sicher, dass der Akku voll aufgeladen ist. Diese Warnung sollte man ernst nehmen: das Update dauert etwa 10 Minuten. Ist beides geschehen, verbindet man die QX10 bzw. QX100 mit dem Computer – dort angeschlossen wird die Kamera per Power-Button aktiviert. Um mit dem Update zu beginnen, startet man die heruntergeladene Datei, welche zu Beginn einige Dateien entpackt. Kaum ist dies geschehen, kann es mit dem Update losgehen: die Software überprüft zunächst die Firmware Version auf dem Objektiv und gleicht diese mit dem Update ab. Unsere QX10 verfügte bisher über die allererste Firmware.
Zunächst verbinden wir das Objekiv mit dem PC

Die Kamera muss zurück gesetzt werden

Hat man die Hardware sicher entfernt sowie den Auslöse Knopf gedrückt wird die Kamera zurück gesetzt

Das Update kann beginnen

Wir waren etwas überrascht…

… denn das Update lies sich ziemlich viel Zeit

Nach etwa 10 Minuten ist unsere Kamera aktualisiert
Die Kamera kann nun in Full-HD Filme aufnehmen
Unser Update lief erfolgreich und filmen mit der QX10 macht direkt viel mehr Spaß als zuvor. Wer noch unschlüssig ist, ob sich der Kauf der Sony DSC-QX10 oder auch DSC-QX100 lohnt, kann hier den Testbericht des kleineren Modells lesen – das größere Modell folgt in den nächsten Wochen. Beispielfotos zur QX10 gibt es hier. Beide Modelle sind bei Mobilefun.de erhältlich; die QX10 an dieser Stelle – und die QX100 hier. Die QX100 ist auf Amazon ab 299 Euro verfügbar. Die kleinere natürlich auch.

Was denkst du?
Grandios
0%
Genial!
0%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Timm Mohn
Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen - WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com