Du liest gerade
Netbooks und Nettops: So spielt man 720p ab!

Netbooks und Nettops: So spielt man 720p ab!

von Timm Mohn16. April 2014

Wie bereits gestern beschäftigt sich die Nerdbench auch
heute intensiv mit dem FX160 Dell. Nach dem wir den Nettop aufgerüstet
(Festplatte / Ram) haben und Windows samt allen nötigen Updates installiert
wurde, haben wir uns mit den Multimedia Eigenschaften des Gerätes auseinander
gesetzt. Da weder die SIS Grafikkarte noch der Atom 230 besonders
leistungsstark sind, ist ein wenig Kreativität gefragt, was die Wiedergabe von
HD Inhalten anbelangt. Wie man alte Atom-Geräte trotzdem dazu bringt, 720p
Content abzuspielen erfahrt ihr nach dem Break.

Wir haben diese
Einstellungen selbst einmal nach einer Anleitung vorgenommen, leider ist uns
die Quelle nicht mehr bekannt und bis Redaktionsschluss nicht gefunden worden. Unser Vorgang erfolgte nach einem Gedächtnis-Protokoll. Sollte jemand einen entsprechenden Link finden, bitten wir um eine
Kontaktaufnahme.

Die Voraussetzungen
Damit es losgehen kann, braucht man noch verschiedene
Programme. Dazu zählt zum einen ein AC3 Filter und der CoreAVC Codec, sowie der
Media Player Classic in der Home Cinema Edition (MPC-HC) und der Combined
Community Codec Pack (CCCP).  Bis auf den
CoreAVC Codec sind all diese Tools kostenlos. Um den Erfolg zu testen ist es
allerdings möglich, eine 30tätige Testversion herunterzuladen. Achtung: einige der Programme beinhalten Bloatware: bitte bei der Installation aufpassen, zu was ihr zustimmt!
Die Installation
Zunächst installiert die Nerdbench den CoreAVC Codec sowie
den AC3 Filter. Damit wir möglichst viele Formate abspielen können, haben wir
auch den CCCP installiert. Nun muss der CoreAVC Codec richtig programmiert werden. Dafür
werden die Einstellungen des Codecs geöffnet und dort Deblocking auf „Skip
Always“ geändert. Den CoreAVC stellen wir auf bevorzugten Decoder und sind
damit in den Eistellungen vom CoreAVC fertig.
Zunächst installieren wir den CoreAVC Codec

Im Anschluss den AC3 Filter

… und das MPC-HC

Hier wählen wir „Skip always“ bei Deblocking aus

Die Audioausgabe wird auf „Stereo“ gestellt

Der CoreAVC sowie AC3 Filter wird als External Filter hinzugefügt

Zum Abschluss checken wir noch „D3D Fullscreen“ und sind fertig!
Weiter geht es mit dem AC3 Einstellungen: dort stellen
wir den Output auf 2.0 Stereo. Ist dies geschehen können wir den MPC-HC öffnen.
Auch dort müsse noch Einstellungen vorgenommen werden: zum einen muss unter
External Filters der CoreAVC Codec hinzugefügt werden, zum anderen unter
Playback das „VMR9 (renderless)“ Outpot Format eingestellt werden. Hier muss
auch „Direct3D Fullscreen (remove tearing)“ ausgewählt sein. Achtung: dabei verschwinden die Menüs im Fullscreen-Modus!
Die Performance
Kaum ist dies geschafft, sollte 720p kein Problem mehr
für den FX160 aber auch jedes andere Netbook aber auch jeden anderen Nettop
sein. Unsere Testfilme wurden komplett durchgespielt, manchmal kam es allerdings dennoch teilweise zu Audio-Lags. Auf Geräten mit stärkerer GPU als beim FX160 ist dies nicht der Fall, wie unser HP Mini 5102 zeigt. Sollte es bei euch dennoch Probleme geben, schreibt es uns in die
Comments – vielleicht finden wir gemeinsam eine Lösung!
Was denkst du?
Grandios
0%
Genial!
100%
Es ist Liebe
0%
Kann man machen
0%
Wos?
0%
Nope.
0%
Über den Autor
Timm Mohn

Schreib- und Technikbegeistert. Freut sich über innovative Technik, kann Budget Smartphones nur bedingt ausstehen – WiFi Gadgets, wie die GoPro, umso mehr. Gründer von Nerdbench.com